Umfrage zu einheitliche Untertitel im deutschsprachigen Fernsehen

Ist es möglich, die Richtlinien für die Untertitel für das deutschsprachige Fernsehen zu vereinheitlichen?

In seiner Masterarbeit an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Winterthur (Schweiz) vergleicht Yves-Manuel Méan die Richtlinien für die Untertitel für Hörgeschädigte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der Tat weisen die Richtlinien Unterschiede auf.

In einer Online-Umfrage befragt er die hörgeschädigten Fernsehzuschauer (als Zielpublikum für Untertitel) nach der aktuellen Situation und Wünsche bei den Untertitel. Alle im angegebenen Antworten werden anonym und vertraulich behandelt.

Der Fragebogens dauert 10-15 Minuten. Macht bitte mit der Umfrage!

zur Online-Umfrage

Sondererhebung „beeinträchtigt studieren“ des Deutschen Studentenwerks startet im Mai 2011

Das Deutsche Studentenwerk hat im Mai 2011 eine bundesweite Erhebung der aktuellen Studienbedingungen für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit gestartet. Mit den Ergebnissen der Umfrage sollen die notwendigen Maßnahmen und Verbesserungen an den Hochschulen bei der Realisierung einer „Hochschule für Alle“ eingeleitet werden.

Macht bitte bei der Umfrage mit!

Die Studierenden werden von jeweiligen Hochschulen mit der Bitte um Teilnahme an der Umfrage angeschrieben. Je mehr Beeinträchtigte an der Umfrage teilnehmen, um mehr kann auf die Belange eingegangen werden.

Umfrage des Deutschen Studentenwerks

Umfrage im Projekt GINKO

Mach mit bei der Umfrage GINKO

Logo GINKOMache mit bei GINKO, der großen Umfrage berufstätiger Hörbehinderter, die Dir und den Hörbehindertenverbänden hilft, Lösungen am Arbeitsplatz zu finden. Die Umfrage deckt Hürden am Arbeitsplatz auf und ermittelt positive Beispiele von Lösungen für schwerhörige und gehörlose Menschen. Dein Einsatz, der über 30 Minuten nicht hinausgeht, wird Dir im Ergebnis viele Vorteile in Deiner beruflichen Situation geben. mehr in Umfrage im Projekt GINKO