Beratung und Information

Beratung

Seit der Gründung des Vereins 1986 hat sich die Beratertätigkeit als unser umfangreichstes und arbeitsintensivestes Aufgabenfeld entwickelt. Wir beraten zu Themen rund ums Studium und Arbeiten mit einer Hörbehinderung.

Wir verwenden den Begriff „Hörbehinderung“ und meinen damit alle Gruppen von Hörbehinderungen: Gehörlose, Menschen mit leichter Schwerhörigkeit bis an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit, Ertaubte und Cochlear-Implantat (CI)-Träger/-innen.

Du musst kein Mitglied sein, um die Beratung in Anspruch zu nehmen. Eine Mitgliedschaft ist erwünscht, da wir seit 25 Jahren eine ehrenamtliche und gemeinnützig anerkannte Selbsthilfeorganisation sind.

Wer kann von uns beraten werden?

Einzelpersonen:

  • AbiturientInnen, Studierende, Berufstätige und Arbeitssuchende mit Hörbehinderung
  • Behindertenbeauftragte der Universitäten und Unternehmen
  • SachbearbeiterInnen der Sozialhilfeträger und
  • Eltern von Kindern mit Hörbehinderung

Organisationen:

  • Schulen und Hochschulen
  • Elternverbände Studienberatungsstellen
  • Arbeitsämter, Sozialhilfeämter und andere behördlichen Ämter
  • Beratungsstellen, die mit Menschen mit Hörbehinderung zu tun haben

So erreichst Du unsere Beratungstelle:

Die Beratung kann sowohl in Deutscher Lautsprache als auch in Deutscher Gebärdensprache bzw. Lautsprachbegleitender Gebärdensprache erfolgen.

  • Hauptsächlich beraten wir per Email an beratung@bhsa.de oder über unser Kontaktformular
  • per Fax an 0322/268 59 365 oder
  • per Chat/Videochat (bitte um Terminvereinbarung per Email/Fax) Skype/oovoo-Chat: bhsa-chat

Sofern gewünscht und wenn die Beraterin der BHSA in Deiner Nähe ist, kann nach Vereinbarung per Email/Fax auch vor Ort in Kassel oder am Ort beim Anfragenden beraten werden.

Um gut beraten zu können, bitte bei Erstkontakt folgende Angaben angeben:

  • vollständiger Name
  • Wohnort
  • Hörbehinderung bitte vollständig beschreiben (z.B. „einseitig taub, das andere Ohr guthörend“ oder „beiderseits an Taubheit grenzend schwerhörig“)
  • welche (Hör-)Hilfsmittel Du bereits verwendest
  • Wenn Du studierst: Studienort, Universität und Studienfach, Anzahl bereits besuchter Semester, Art des Studiengangs (BA, MA oder Diplom-Studiengang)
  • und Dein Anliegen/Problem
  • wenn Du Rat zu einem bestimmten Antrag wie z.B. Eingliederungshilfe möchtest:
    bitte nach unserer Aufforderung die Unterlagen (Antragsstellung, Bescheide) als Scan mit beifügen bzw. faxen – sonst können wir nicht individuell beraten
  • bei Fax-Beratung: wir bitten um eine leserliche Faxnummer, sonst können wir nicht antworten

Wichtiger Hinweis:

Wir dürfen keine rechtliche Beratung geben! Wir können nur im Sinne von Selbsthilfe aus unseren eigenen Erfahrungen (z.B. bei Antragsstellungen) beraten, wie man einen Antrag stellen kann und Hilfestellungen geben, wenn es dabei Probleme gibt.

 

Unsere Informationskanäle

BHSA-Studienführer

Für Studierende und Studieninteressierte haben wir ein sehr informatives und hilfreiches Informationsheft „BHSA-Studienführer“. Er ist die einzige deutschsprachige Publikation, die über zahlreiche Tipps und Hinweise für Studierende mit Hörbehinderung informiert. Auf unserer Webseite kannst Du den Studienführer bestellen.

BHSA-Journal

Über das BHSA-Journal berichten wir unsere Mitglieder und Interessierte über unsere Arbeit und Neuigkeiten.

BHSA-Newsletter

Mit dem öffentlichen BHSA-Newsletter informieren wir Dich regelmäßig über Neuigkeiten, Veranstaltungen (auch von anderen Organisationen) und weiteren interessanten Nachrichten aus dem Studium und Beruf mit einer Hörbehinderung. Auch Nichtmitglieder können diesen Newsletter abonnieren.

Mitgliederinfo-Newsletter

Mit dem vereinsinternen Mitgliederinfo-Newsletter werden die BHSA- und LHSA-Mitglieder über unsere Vereinsarbeit per Email informiert. Ebenso werden dort aktuelle Informationen rund um Studium/Beruf, Veranstaltungen und ggf. zur Rechtssprechung/Inklusion/Technik veröffentlicht. Der Bezug des Newsletters ist nur bei bestehender Mitgliedschaft in der BHSA oder in der LHSA Bayern bzw. LHSA Hessen möglich.
Du bist Mitglied und möchtest diesen Newsletter abonnieren? Wunderbar! Bitte nimm Kontakt mit der BHSA-Geschäftsstelle auf und schreibe eine Email mit dem Betreff „Mitgliederinfo-Newsletter-Abo“ und mit Deinem vollständigen Namen.

BHSA-Newsletter "Arbeitsmarkt" abonnieren

Der kostenlose Arbeitsmarkt-Newsletter der BHSA e.V. informiert unkompliziert und zeitnah mit E-Mails über aktuelle Stellenausschreibungen u.a. vom Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker (ZAV) und anderen seriösen Quellen wie von unseren Dachverbänden, welche der BHSA für die Weiterverbreitung per E-Mail zugeschickt wurden.

Jede/r Interessierte kann diesen Newsletter mit diesem Formular abonnieren.

Fragen zu den Stellenangeboten richten Sie bitte an die jeweilige Kontaktperson in der Stellenausschreibung. Für den Inhalt der Stellenangebote übernimmt die BHSA e.V. keine Gewährleistung.
Vorerst ist es nicht möglich, eigene Stellengesuche von Arbeitssuchenden über diesen Newsletter zu versenden

Ihre Daten


Ihre Wahl der E-Mail-Zustellung

Wollen Sie E-Mails als Sammlung von mehreren E-Mails in einer E-Mail erhalten? Wenn Sie "Nein" auswählen, erhalten Sie E-Mails separat.

NeinJa

Sie erhalten eine Bestätigungsmail mit einem für Sie erzeugtem Passwort. Schauen bitte ggf. in Ihren Spam-Ordner, falls Sie keine E-Mails erhalten sollten.

Newsletter der BHSA e.V. abonnieren

Der kostenlose Newsletter der BHSA e.V. informiert schnell und unkompliziert via EMail über aktuelle Nachrichten für hörbehinderte Studierende und AkademikerInnen.

Ihre Daten


Ihre Wahl der E-Mail-Zustellung

Wollen Sie die E-Mails zusammengefasst als Digest erhalten? Wenn Sie "Nein" auswählen, erhalten Sie E-Mails separat.

NeinJa

Sie erhalten eine Bestätigungsmail mit einem für Sie erzeugtem Passwort.